Du bist hier: Startseite / Demokratie  / Unser Ministerpräsident
Dienstag, 27. Juni 2017

Unser Ministerpräsident: Stephan Weil

Das ist der Niedersächsische Ministerpräsident: Stephan Weil.
Er ist 1958 in Hamburg geboren, verheiratet und hat einen Sohn. Er hat Rechtswissenschaften studiert und war Rechtsanwalt, Richter, Staatsanwalt und Oberbürgermeister von Hannover. Seinen Beruf kann er aber nicht ausüben, weil es ein Vollzeit-Job ist, Ministerpräsident zu sein.
Wenn du mehr über ihn und seinen Werdegang erfahren möchtest, schau doch einmal in seinem "offiziellen" Lebenslauf auf den Internetseiten der Staatskanzlei nach.

Was für Aufgaben ein Ministerpräsident hat, haben wir dir in der Rubrik "Was ist eigentlich ...?" schon beschrieben.

Wir möchten dir jetzt den Ministerpräsidenten Stephan Weil näher vorstellen. Dazu haben wir ihm einige Fragen gestellt:

Mit welchen drei Worten würden Sie Niedersachsen beschreiben?
vielseitig, innovativ, liebenswert

Was finden Sie an Niedersachsen ganz besonders toll?
Die Menschen und die Vielseitigkeit des Landes: Niedersachsen ist das einzige Bundesland, in dem es sowohl Berge, als auch Meer gibt.

Was macht Ihnen besonders Spaß als Niedersächsischer Ministerpräsident?
Besonders Spaß macht es mir, Politik mit und für die Menschen in Niedersachsen machen zu können.

Wollten Sie schon immer in Richtung Politik gehen?
Ich habe mich schon sehr früh für Politik interessiert. Daher war mir schnell klar, dass ich Politiker werden möchte.

Was haben Sie sich in Ihrem Amt vorgenommen, was für Kinder ganz besonders wichtig ist?
Mein Ziel ist, dass unsere Kinder eine gute Betreuung und kostenlose Bildung bekommen. Bildung ist Voraussetzung für Chancengleichheit.

Was finden Sie an Politik interessant?
An Politik finde ich interessant, dass man viel für die Menschen erreichen kann. Man kommt mit unterschiedlichen Menschen in Kontakt, dabei entstehen immer sehr interessante Gespräche.

Sind Sie gerne zur Schule gegangen? Wenn ja, was war toll, wenn nein, was hat Ihnen nicht gefallen?
Ich bin gern in die Schule gegangen. Lernen macht mir Spaß, trotzdem waren die Pausen das Beste an der Schule, denn dann konnte man Zeit mit Freunden verbringen.

Was waren Ihre Lieblingsfächer in der Schule?
Politik, Sport und Mathematik

Welches Fach mochten Sie überhaupt nicht?
Physik

Was lesen Sie gerne? Welches war das erst Buch, das Sie gelesen haben?
Morgens beim Frühstück oder im Büro lese ich gerne Zeitung. Zu Hause lese ich gerne Bücher. Welches Buch ich als erstes gelesen habe, weiß ich nicht mehr. Als letztes habe ich das Buch „Ich bin dann mal weg" von Hape Kerkeling gelesen.

Haben Sie Ihrem Sohn Gute-Nacht-Geschichten vorgelesen?
Immer, wenn ich zu Hause war, habe ich meinem Sohn vorgelesen. Durch das Vorlesen kann man gemeinsam Zeit miteinander verbringen und es fördert die Bildung.

Können Sie kochen und was essen Sie am liebsten?
Ich kann zwar kochen, aber meine Frau kann das eindeutig besser. Im Winter esse ich am liebsten Grünkohl, im Sommer Spargel.

Spielen Sie ein Musikinstrument?
Leider kann ich kein Musikinstrument spielen.

Was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit?
In meiner Freizeit verbringe ich viel Zeit mit meiner Familie, jogge und sehe mir gerne Spiele von Hannover 96 an.