Du bist hier: Startseite / Fragen & Antworten / Bremen zu Niedersachsen
Sonntag, 30. April 2017

Frage...

Warum gehört das Bundesland Bremen nicht zu Niedersachsen ?
(Marcel, 14 Jahre)

...Antwort

Der Grund dafür liegt zum Teil in der historischen Entwicklung der Stadt Bremen, zum Teil in der Politik der Besatzungsmächte nach dem zweiten Weltkrieg. Was die Entwicklung der Stadt seit dem ausgehenden 14. Jahrhundert angeht, so würde dieses hier den Rahmen sprengen; wichtig und entscheidend an dieser Stelle ist mehr folgender Sachverhalt:

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurde Deutschland in mehrere Besatzungszonen aufgeteilt. Bremen gehörte zunächst zur britischen Besatzungszone. Am 12. Dezember 1945 wurde die Stadt dann aber der amerikanischen Militärverwaltung unterstellt, da die Vereinigten Staaten zur Versorgung ihrer in Deutschland stationierten Truppen einen Hochseehafen wünschten. Aus diesem Grund wurde Bremen – obwohl die Stadt formal erst zum 1. Januar 1947 als Freie Stadt mit der Eigenschaft eines Landes der amerikanischen Zone einverleibt wurde – nicht in die Neugliederung der Länder in der britischen Besatzungszone einbezogen.
Das Land Niedersachsen entstand zum 1. November 1946 (also zeitlich zwischen der Unterstellung der Vereinigten Staaten und der formalen Gründung der Stadt Bremen), indem die britische Militärregierung die Zusammenfassung der Länder Hannover, Oldenburg, Braunschweig und Schaumburg-Lippe zu einem neuen Land Niedersachsen anordnete. Da Bremen aber schon seit Ende 1945 unter amerikanischer Verwaltung stand, wurde die Stadt nicht in die Gründung des neuen Landes Niedersachsen einbezogen und besteht bis heute als eigenständiges Bundesland.