Du bist hier: Startseite / Fragen & Antworten / Pferd im Wappen
Sonntag, 23. April 2017

Frage...

Warum springt das Niedersachsenross im Wappen nach links?
(Sira, 10 Jahre, und Angelina, 10 Jahre)

...Antwort

Eines vorab: das Pferd springt nicht nach links, sondern nach rechts. Oder besser: das Pferd ist nach rechts gewendet. In der Heraldik, also dem Wappenwesen, wird dies nicht aus Sicht des Betrachters gesehen, sondern aus Sicht des Wappenträgers. Du kannst das relativ leicht überprüfen. Bitte einfach deine Mutter oder deinen Vater, sich vor dich zu stellen und sich dann nach rechts zu wenden. Sie schauen dann in die Richtung, in die das Pferd im Wappen springt.

Warum springt es aber in diese Richtung? Das Pferd springt nach vorne, nämlich in Richtung des Gegners! Für einen Rechtshänder ist heraldisch rechts vorne.

Eigentlich in allen Wappen ist das Wappentier nach rechts gewendet. Das ist in Baden-Württemberg so, in Berlin, Brandenburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen usw., auch der Bundesadler schaut nach rechts. Offenbar war dies schon immer die bevorzugte Seite für Wappentiere. Natürlich, weil auch damals die meisten Ritter Rechtshänder waren!

Dass sich ein Wappentier nach links wie zum Beispiel im Wappen von Schleswig-Holstein wendet, ist eine seltene Ausnahme. Das Wappen von Schleswig-Holstein besteht aus ursprünglich zwei Wappen! Die vorne befindlichen Löwen (Schleswig) sind (im zusammengesetzten Wappen) nach hinten gewendet. Sie blicken also auf das holsteinische Nesselblatt, und das machen Sie aus Höflichkeit! Das wird zwar nicht immer gemacht, aber häufig.

Anmerkung der Redaktion:

Einige Passagen sind gegenüber dem ursprünglich veröffentlichten Text geändert worden. Die zunächst gegebene Antwort enthielt Ungenauigkeiten und eine falsche Aussage zum Wappen von Schleswig-Holstein. Wir bedanken uns bei Herrn Ralf Stelter, Grafiker und Heraldiker aus Hattingen, für die Hinweise.